Neues Zwift-Update bringt Karte Yorkshire und MTB-Singletrack

Seit Anfang dieser Woche gibt es ein neues Zwift-Update, wie der ein oder andere sicher schon bemerkt hat, als er Zwift gestartet hat. Das neue Update bringt die bereits angekündigte neue Karte Yorkshire mit, bei der ihr unter anderem den Rundkurs UCI World 2019 Horrogate fahren könnt. Außerdem wird die neue MTB-Teststrecke von Titans Grove bereitgestellt, von der bereits erste Bilder von Euro Bike 2019 veröffentlicht wurden.

Zwift Karte Yorkshire freigegeben

Neben der Strecke „2019 UCI Worlds Horrogate Circuit“ gibt es auf der Karte Yorkshire direkt vier weitere Strecken „Duchy Estate“, „Queen’s Highway“, „Royal Pump Room 8“ und „Tour of Tewit Well“.

Yorkshire Draft House

2019 UCI Worlds Horrogate Circuit
Das ist die Schlussrunde des weltweiten Top-Rennens der UCI World-Serie. Die Elite-Frauen werden 3 Runden (41,4km) nach dem Leadin Segment fahren und die Elite-Männer werden hier über 7 Runden (96,6km) ihre Kräfte messen.
Streckenlänge: 13,8 km – Höhenmeter: 240m

Duchy Estate
Die Strecke „Duchy Estate“ umfasst den kleineren nördlichen Teil des Yorkshire Kurs. Dabei ist eine kurzes Leadin Segment enthalten, das auf den Rundkurs führt.
Streckenlänge: 3km – Höhenmeter: 47m

Queen’s Highway
Bei der Strecke „Queen’s Highway“ handelt es sich um die gleiche wie „Duchy Estate“, jedoch wird hier gegen den Uhrzeigersinn gefahren.
Streckenlänge: 3km – Höhenmeter: 62m

Royal Pump Room 8
Die Strecke „Royal Pump Room 8“ ist eine 8-förmige Strecke, die alle verfügbaren Strecken auf der Yorkshire Karte abdeckt. Damit ist das auch die längste Strecke auf der Karte.
Streckenlänge: 27,5km – Höhenmeter: 489m

Tour of Tewit Well
Den südlichen Yorkshire-Kurs kannst du auch mit der Karte „Tour of Tewit Well“ in Angriff nehmen.
Streckenlänge: 10,7km – Höhenmeter: 204m

Weitere Details zu den neuen Yorkshire Strecken gibts bei den Kollegen von Zwiftinsider.com

FutureWorks: MTB-Singletrack

Neben der langersehnten Yorkshire Karte gibt’s nun auch erste Neuigkeiten von FutureWorks in Form des MTB-Singletrack, bei der du später selbst lenken kannst mit dem Smartphone am Fahrradlenker. Die Teststrecke ist eine Erweiterung zu Titans Grove, kann jedoch derzeit noch nicht befahren werden. Die neue Strecke soll mit Lenk-Funktion allerdings noch im September 2019 freigeschaltet werden.

Zwift Compansion App

How goes it? Ach, must… and you? Harrogate Yorkshire runs!

Okay… und jetzt für diejenigen unter euch, die der englischen Sprache nicht mächtig sind:
Es ist wieder soweit! Brandaktuell hat Zwift angekündigt bald eine neue Strecke zur Verfügung zu stellen.

Es handelt sich bei der Strecke um den Harrogate-Streckenabschnitt des Yorkshire-Kurses. Denn von langer Hand geplant finden die diesjährigen UCI Road World Championships vom 22. bis 29. September in Yorkshire, England, statt.

Yorkshire Draft House

Zwift wird den letzten und entscheidenden Streckenabschnitt des Rennens zur Verfügung stellen. Bevor der Harrogate Streckenabschnitt von den Athleten erreicht und dann 7 mal durchfahren wird, haben sie bereits 185 km in den Beinen.

Aber zurück zu Zwift: Schwing dich aufs Rad, schnall dich an und halt dich fest. Ein Traum für alle begeisterten Hügelfahrer geht in Erfüllung. Es wird bei der Strecke nämlich keine flache Ebene geben. Insgesamt sind pro Runde 226 Höhenmeter in 14km zu absolvieren, und das in einem ständigen Auf und Ab.
Man munkelt Radprofis würden dafür knapp unter 20min brauchen. Obwohl diese Info extrem nach einem Time Trial riecht, ist noch nicht bekannt wann die Strecke tatsächlich online gehen wird. Einen genauen Streckenverlauf, sowie das dazugehörige Höhenprofil zur Strecke findest du hier.

Yorkshire Draft House

Nach Richmond, Innsbruck, London  und Bologna ist das der fünfte Original-Nachbau der UCI-Strecken von Zwift. Man munkelt, sogar für englisches Wetter soll virtuell gesorgt werden. Das ganze dürfen wir dann wohl ab Anfang September genießen. Aber alles natürlich noch streng vertrauliche Infos 😉 Denn wann genau, hält Zwift aktuell noch geheim.

Neue Watopia Erweiterung Titans Grove

Es gibt großartige Neuigkeiten von den Machern von Zwift! In einem kürzlich erschienen Update wurde eine neue Watopia Erweiterung freigeschaltet: Titans Grove.

Zwift hat sich bei der neuen virtuellen Landschaft von Titans Grove vom Sequoia Forest inspirieren lassen, ein Gebiet befindet im kalifornischen Sequoia Nationalpark im High Sierra Gebirge nicht weit vom Zwift-Headquater entfernt.

Die fünf neuen Zwift Strecken führen durch die wellige und abwechslungsreiche Landschaft, die durch markanten Mammutbäume begeistert. Diese sind haben wohl auch zum Namen „Titans Grove“ für die neue Watopia Erweiterung geführt.

 

Und hier der offizielle Trailer zur neuen Erweiterung von Zwift:

Neben einer wunderbaren neuen Landschaft gibt es auch wieder einige Easter Eggs in Form von zum Beispiel wilden Tieren. Lasst euch einfach mal überraschen 😉

Und hier die Details zu den neuen Strecken im Überblick:
Zwift hat im letzten Update fünf neue Strecken hinzugefügt mit der Titans Grove Extension.

Big Foot Hills – Eine Tour durch Watopia, eingeschlossen der Vulkano KOM.
Streckenlänge: 67,5 km / Höhenmeter: 706 hm

Dust in the Wind – Reise durch die beiden Watopia-Wälder Titans Grove und Mayan Jungle, sowie den Fuego Flats.
Streckenlänge: 54,6 km / Höhenmeter: 585 hm

Muir and the Mountain – Starte durch die neue Titans Grove Landschaft und erklimme dann die Epic KOM. Dann geht es runter um danach alles noch einmal zu fahren.
Streckenlänge: 34,5 km / Höhenmeter: 792 hm

Quatch Quest – Los gehts wieder bei Titans Grove über die Epic KOM, dieses Mal geht es auf Alpe du Zwift
Streckenlänge: 46 km / Höhenmeter: 1708 hm

Sand and Sequoias – Eine Tour durch die wüste und die Wälder ein einem Rundkurs
Streckenlänge: 20 km /Höhenmeter: 173 hm

Weitere Diskussionen zur neuen Zwift Watopia Erweiterung findest du im offiziellen Zwift Forum.

Zwift Bologna: Erste Etappe der Giro 2019

Passend zur 102. Ausgabe der Giro d’Italia, die dieses Wochenende am Samstag den 11. Mai 2019 startet, wird es für Zwift eine neue Strecke geben: Zwift Bologna.

Dabei handelt es sich um die erste Etappe der Giro 2019 von Bologna nach San Luca, eine Zeitfahrstrecke, die eine Länge von 8,2 km umfasst.

Los geht es im Herzen von Bologna, dem Mittelpunkt Piazza Maggiore. Die Strecke beinhaltet die beiden bekannten Touristenattraktionen Basilica di San Petronio und Fountain of Neptune. Danach geht es über Kopfsteinpflaster entlang an die Porta San Felice – das westlichste Tor Bolognas aus dem Mittelalter – zurück auf eine Straße. Beim Arco del Meloncello verläuft die Strecke nach rechts zu einem 233m Anstieg für die letzten 2,1km nach San Luca.

Giro d’Italia TT Challenge auf Zwift

Die neue TT-Strecke Zwift Bologna kann ab dem 11. Mai 2019 bei der Giro d’Italia TT Challenge auf Zwift gefahren werden. Diese Challenge geht bis zum 2. Juni. Finisher können einige schöne in-game Preise abstauben.

Wenn du die Zwift Challege schon zwischen dem 11. und 13. Mai absolvierst, dann kommst du in einen Lostopf für ein Real-Life Gewinnspiel. Dabei gibt es das offizielle Leader Trikot „Maglia Rosa“ signiert vom Giro 2019 Sieger zu gewinnen.

Weitere Details zur Zwift Giro Challenge.

Watopia Flat Extensions: Bald gibts neue Strecken!

Kürzlich sind Details zu neuen Strecken für die Karte Watopia unter dem Namen „Flat Extensions“ im Internet aufgetaucht.

Watopia Flat Extensions

Die Kollegen von ZwiftHacks haben bereits Insider-Infos bekommen. Demnach solle es im Rahmen der Flat Extension 6 neue Strecken geben.

Strecke 1: Whole Lotta Lava 
Distanz: 12,2 km
Höhenmeter: 160 m

Die Strecke beinhaltet den Volcano KOM, aber da der KOM bereits einige Höhenmeter beinhaltet, muss die restliche Strecke flach weitestgehend flach sein.

Strecke 2: The Uber Pretzel
Distanz: 126,1 km
Höhenmeter: 2362 m

Diese Strecke fügt fast 20km und 700 Höhenmeter von der Watopia Flat Extension zur bisher längsten Zwift Strecke Watopia Mega Pretzel hinzu.

Strecke 3: Tempus Fugit
Distanz: 25,1 km
Höhenmter: 37 m

Diese Strecke wurde bereits für die Tour of Watopia am 6. Mai angekündigt. „Tempus Fugit“ ist lateinisch und steht für „die Zeit fliegt“. Diesen Titel tragen auch einige Time Trial Rennen in Nord-Kalifornien.

Zwift sagt dazu: Wir bringen eine komplett neue Klimazone zu Zwift. Ein bisschen von Kalifornien und Arizona. Eine Brise Utah und etwas Colorado. Gut schütteln und fertig.

Bei neue 1,5 Höhenmeter pro Kilometer ist diese neue Strecke zukünftig die flachste im Sortiment. Damit sollte dann neben der Watopia Flat Route eine neue Alternative verfügbar sein.

Strecke 4: Bigger Loop
Distanz: 53,0 km
Höhenmeter: 692 m

Bei dieser Strecke handelt es sich vermutlich um eine Erweiterung der Strecke Big Loop mit der Flat Extension.

Strecke 5: Out And Back Again 
Distanz: 49,3 km
Höhenmeter: 344 m

Wie der Name sagt ist „Out And Back Again“ wahrscheinlich eine Wendepunktstrecke. Damit wäre das die erste Wendepunktstrecke in Zwift.

Strecke 6: Tick Tock
Distanz: 18,9 km
Höhenmeter: 68 m

Die Strecke „Tick Tock“ spielt vermutlich auch auf eine weitere zukünftige schnelle Strecke auf der neuen Watopia Flat Extension an.

Bilder

Und hier noch zwei Bilder von Zwift Hype zu den neuen Strecken auf den Watopia Flat Extensions: