Zwift Update: 2 neue Karten und virtuelle Tour de France?

Kürzlich ist das Zwift Update 1.0.53028 erschienen für PC, Android und iOS: Darin enthalten sind 2 neue Karten: Frankreich und Paris, die insgesamt 8 Strecken beinhalten. Die Strecken auf den neuen Karten sind zunächst nur als „event-only“ verfügbar, können also nur bei Zwift Rennen oder Gruppenfahrten befahren werden. Für die neuen Strecken gibt es auch eine Reihe neuer Badges unter den Achivements.

Strecken auf der neuen Frankreich Karte:
Tire-Bouchon – Distanz: 60.8 km mit 483 Hm
Petit Boucle – Distanz: 60.8 km mit 483 Hm
R.G.V. – Distanz: 24 km mit 133 Hm
Douce France – Distanz: 24 km mit 133 Hm
Roule Ma Poule – Distanz: 22.9 km mit 155 Hm
Casse-Pattes – Distanz: 22.9 km mit 155 Hm
La Reine – Distanz: 22.5 km mit 1205 Hm
Ven-Top – Distanz: 20.8 km mit 1539 Hm

Strecken auf der neuen Paris Karte:
Champs-Elysées – Distanz: 6.6 km mit 39 Hm
Lutece Express – Distanz: 6.6 km mit 39 Hm

Zudem gibt es seit Anfang Juni Gerüchte von cyclingnews.com dazu, dass eine virtuelle Tour de France auf Zwift zum ursprünglich geplanten Termin statt finden soll. Nach den Gerüchten soll es separate Wertungen für Männer und Frauen geben. Die Rennen, bestehend aus sechs Etappen, sollen an drei Wochenenden zwischen dem 4. und 19. Juli 2020 virtuell ausgetragen werden. Die Punktewertung soll ähnlich verlaufen wie bei der Zwift Tour for All. Dabei gab es Punkte für Zwischensegmente (KOMs / QOMs), sowie Punkte für die Top 3 Gesamtplatzierung einer Etappe. Diese wurden dann von allen Fahrern eines Teams zusammengezählt und das Team mit den meisten Punkten hat gewonnen.

1. TdF Wochenende
Etappe 1 – Samstag 4. Juli: Watopia reverse Hilly route 4x 9,1km
Etappe 2 – Sonntag 5. Juli: Watopia Mountain route 29,5km

2. TdF Wochenende
Etappe 3 – Samstag 11. Juli: France R.G.V 2x 24km
Etappe 4 – Sonntag 12. Juli: France Cassa Patte 2x 22,9km

3. TdF Wochenende
Etappe 5 – Samstag 18. Juli: France Mont Ventoux 22,9km (beinhaltet 15km mit 7,5% Steigung)
Etappe 6 – Sonntag 19. Juli: Paris Champs Elyséees 6x 6,6km

Laut cyclingnews.com haben sich bereits 15 Teams für die virtuelle Tour de France auf Zwift angemeldet. Die Rennen sollen auf 10 TV-Kanälen in 130 Ländern übertragen werden.

Derzeit gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung dazu seitens Zwift oder ASO (den Veranstaltern der Tour de France). Es spricht jedoch einiges dafür, da in diesem Zwift Update offenbar Streckenabschnitte wie Mont Ventoux und Champs Elysées enthalten sind. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Anfang nächster Woche mehr Details zur virtuellen Tour de France auf Zwift veröffentlicht werden.

Die „echte“ Tour de France wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf 29. August bis 20. September 2020 verschoben. Ob der Veranstalter ASO tatsächlich eine Zulassung für diese Großveranstaltung in 2020 bekommen, ist allerdings noch offen.

GCA Klassiker im Sommer 2020

Die German Cycling Academy startet am kommenden Wochenende zusammen mit dem Partner Bund Deutscher Radfahrer und „Müller – Die lila Logistik“ die Rennserie „GCA Klassiker“ auf Zwift.

Da wegen der Corona-Pandemie weiterhin keine echten Wettkämpfe stattfinden können, wird dir hier die Möglichkeit geboten virtuell deine Kräfte mit anderen Fahrern zu messen.

Der GCA Klassiker besteht aus drei Durchläufen mit 35 bis 60 Kilometern je Event. Los geht es jeweils um 17 bzw. 18 Uhr am

  • Samstag, 6. Juni 2020,
  • Samstag, 13. Juni 2020 und
  • Samstag, 20. Juni 2020.

Es gibt separate Wertungen für BDR Lizenz-Fahrer(innen) der Elite-Klasse (Pro), Nachwuchssportler (Kids) und Hobby-Fahrer (All).

Die Anmeldung und weitere Details zur bevorstehenden GCA Rennserie findest du auf der Webseite germancyclingacademy.de

Zwift „Tour for All“ als Benefizveranstaltung

Heute hat Zwift die neue Veranstaltungsreihe Tour for All (TfA) angekündigt mit 5 Etappen. Dabei handelt es sich um eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ (Medecins Sans Frontieres) bei der Corona-Pandemie.

Zwift kündigt an in diesem Rahmen 125 Tausend USD an Ärzte ohne Grenzen  zu spenden. Wenn über 250 Tausend Zwifter eine Tour for All Etappe abschließen, dann wird Zwift weitere 125 Tausend USD bereitstellen. Unterstütze also mit deiner Teilname einen guten Zweck!

Die Eventreihe wird vom 4. bis zum 30. Mai 2020 stattfinden.

Wie bei den bekannten Zwift-Hauptveranstaltung Tour of Watopia und Tour de Zwift, gibt es auch bei der Tour for All separate Events für Radfahrer und Läufer.

Übersicht der Tour for All Etappen

Insgesamt gibt es fünf Etappen bei der Tour for All 2020, wobei du dich jeweils zwischen mehreren Kategorien entscheiden kannst. Und so gibt es wieder Gruppenfahrten mit langer (Kategorie A) und kurzer Strecke (Kategorie B), sowie eine Kategorie C nur für Frauen. Neben den Gruppenfahrten gibt es auch wieder Rennen. Hier könnt ihr euch jetzt neuerdings auch für eine lange oder kurze Strecke entscheiden und dabei gibt es folgende Kategorien:
– A (3,2 – 5,0 W/KG): Lange Strecke
– B (1,0 – 3,1 W/KG): Lange Strecke
– C (3,2 – 5,0 W/KG): Kurze Strecke
– D (1,0 – 3,1 W/KG): Kurze Strecke

Etappe 1 (4. bis 7. Mai): The Flats
Kategorien für Gruppenfahrten
– A: 2 Runden Tempus Fugit (36,7 km mit 57,5 Hm)
– B: Watopias Waistband (27,7 km mit 101,3 Hm)
– C (für Frauen): 4 Runden Seaside Sprint (28 km mit 223,7 Hm)

Kategorien für Rennen
– A (3,2 – 5,0 W/KG): 2 Runden Tempus Fugit (36,7 km mit 57,4 Hm)
– B (1,0 – 3,1 W/KG): 2 Runden Tempus Fugit (36,7 km mit 57,4 Hm)
– C (3,2 – 5,0 W/KG): Watopias Waistband (27,7 km mit 101,3 Hm)
– D (1,0 – 3,1 W/KG): Watopias Waistband (27,7 km mit 101,3 Hm)

Etappe 2 (8. bis 11. Mai): Rolling Hills
Kategorien für Gruppenfahrten
– A: The Magnificent 8 (29,1 km mit 155,1 Hm)
– B: 2019 UCI Worlds Horrogate Circuit (13,9 Km mit 246,5 Hm)
– C (für Frauen): 2 Runden Park Perimeter Loop (19,5 km mit 254,7 Hm)

Kategorien für Rennen
– A (3,2 – 5,0 W/KG): The Magnificent 8 (29,1 km mit 155,1 Hm)
– B (1,0 – 3,1 W/KG): The Magnificent 8 (29,1 km mit 155,1 Hm)
– C (3,2 – 5,0 W/KG): 2019 UCI Worlds Harrogate Circuit (13,9 km mit 246,5 Hm)
– D (1,0 – 3,1 W/KG): 2019 UCI Worlds Harrogate Circuit (13,9 km mit 246,5 Hm)

Etappe 3 (12. bis 15. Mai): Picture Perfect
Details folgen.

Etappe 4 (16. bis 19. Mai): Into the Clouds
Details folgen.

Etappe 5 (19. bis 23. Mai): Community Favorites
Details folgen.

Tour for All Finisher-Kit

Finisher einer Etappe werden ein entsprechendes TfA-Kit mit Trikot und Radhose für ihr virtuelles Zwift Avatar erhalten.

Darüber hinaus haben sich der Sportartikelhersteller Rapha und Zwift zusammen getan und ein passendes Tour for All Trikot kreiert, welches du für einen guten Zweck erwerben kannst. Der gesamte Erlös geht an den COVID-19-Krisenfonds der Ärzte ohne Grenzen.

Zwift Gründer Eric Min erwähnt auch, dass im Rahmen der Tour for All Profi-Rennen übertragen werden. Dazu wird es nächste Woche noch eine weitere Ankündigung mit mehr Details geben.

Update: Tour for All Profi-Rennen

Wie bereits angekündigt, gibt es auch ein Profi-Rennen im Rahmen der Tour for All geben. Dabei werden die Profi-Teams der WorldTour und der Womens WorldTour an den Start gehen. Mit dabei sind die besten Radsport Teams wie Mitchelton-Scott, EF-Education, NTT, Alpecin-Fenix, Bahrain-McLaren, Canyon//SRAM Racing, CCC-Liv und Boels Dolmans.

Die einzelnen Etappen werden auf Eurosport täglich ab 15:00 Uhr live übertragen und von Gerhard Leinauer und Jörg Ludewig kommentiert.
Alternativ können die Rennen auch beim Eurosport Player, auf Youtube und bei GCN live gestreamt werden.

Hier sind die Details zu den Etappen für die Profi-Rennen:
– 4. Mai Montag: Flachetappe – Innsbruckring, Innsbruck (Gesamtstrecke 52,9 km mit 72 Höhenmetern)
– 5. Mai Dienstag: Hügelige Etappe – Cobbled Climbs, Richmond (Gesamtstrecke 46,2 km mit 126 Höhenmetern)
– 6. Mai Mittwoch: Bergetappe – Medio Fondo, Watopia (Gesamtstrecke 72,9 km mit 981 Höhenmetern)
– 7. Mai Donnerstag: Flachetappe – Sand und Squoias, Watopia (Gesamtstrecke 42,6 km mit 147 Höhenmetern)
– 8. Mai Freitag: Bergetappe – Quatch Quest, Watopia (Gesamtstrecke: 46,5 km mit 1710 Höhenmetern)

Spielregeln für die Profis
Es gibt Punkte für die besten 25 Finisher, Zwischensprints und andere Wertungen im Rennverlauf. Außerdem wird nach jeder Etappe ein Tagessieger ermittelt. Auf der letzten Etappe am Freitag gibt es für die Top 10 die doppelte Punktzahl.

Adidas Runners Group Ride mit Profi-Triathlet Patrick Lange

Heute Abend am 21. April 2020 hast du um 19:15 die Möglichkeit im Rahmen des Adidas Runners Group Ride mit Profi-Triathlet Patrick Lange gemeinsam zu fahren und ihm ein wenig Gesellschaft leisten. Dabei kannst du dem Ironman Weltmeister von 2017 und 2018 alles mögliche rund um Triathlon fragen, was du schon immer wissen wolltest.

Die Gruppenfahrt geht über eine Stunde. Dabei spielt die individuelle Leistung keine Rolle, da sich alle Teilnehmer zusammen über die Strecke Sands and Sequoias in der virtuellen Welt von Watopia bewegen. Viel Spass!

Weitere Details zu diesem Adidas Runners Group Ride mit Patrick Lange findest du in den Zwift Event Details.

Ironman Virtual Club gestartet

Gute Nachrichten für alle Triathlon-Fans unter uns: Anfang April hat der Event-Veranstalter IM aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus den Ironman Virtual Club gestartet. Dabei handelt es sich um eine Internet-Plattform, bei der du deine Workouts hochladen und damit bei virtuellen Ironman-Rennen teilnehmen kannst.

Ironman Virtual Club

Ironman Virtual Race 1

Das erste Ironman Virtual Race 1 über die 70.3 Mitteldistanz mit 5km Run, 90km Bike und 21km Run hat bereits letztes Wochenende stattgefunden. Jeder Teilnehmer, der zwischen Freitag 20 Uhr und Sonntag Nacht die drei Workouts in beliebiger Reihenfolge hochgeladen hat, konnte sich in seinem Dashboard über die Ironman VR1 Badge freuen.

Ironman Virtual Race 1

Neben dem virtuellen Jedermann-Rennen gab es auch eine VR1-Pro Variante bei der Samstag 4 Profi-Frauen gegeneinander angetreten sind und am Sonntag 4 Profi-Männer. Darunter auch der zweifache Ironman Weltmeister Patrick Lange. Beide Rennen konnten im Live-Stream auf der Facebook-Seite von Ironman Now verfolgt werden.

Ironman Virtual Club Ausblick

Bereits dieses Wochenende 10. bis 12. April steht das Ironman Virtual Race 2 über die Olympische Distanz an. Dabei musst du wieder drei Workouts in beliebiger Reihenfolge hochladen mit 3km Run, 40km Bike und 10km Run. Das Wochenende darauf soll das IM VR3 folgen über die Triathlon-Sprintdistanz. Danach geht der dreiwöchige Zyklus wieder mit der Mitteldistanz weiter.

Ironman Virtual Race 2: Bist du dabei?

Du hast über das verlängerte Oster-Wochenende noch nichts vor und magst beim Ironman Virtual Race 2  über die Olympische Distanz mitmachen? Super! Und so bist du dabei:

  • Zunächst benötigst du einen Account bei IronmanVirtualClub.com.
  • Stelle die Verbindung zu deinem Strava, Garmin Connect, etc. her.
  • Registriere dich fürs Ironman VR2 mit dem „Register Now“ Button.
  • Danach wirst du eine E-Mail bekommen mit deiner Startnummer und einem Link zur weiteren Anmeldung.
  • Dort kannst du dann unter „Sign Up“ deine Anmeldung abschließen, indem du in ein Pop-Up Fenster deine Startnummer eingibst.
  • Zeichne deine Workouts (3km Run, 40km Bike, 10km Run) zwischen Freitag 10. April 20 Uhr und Sonntag 12. April 24 Uhr auf und lade die Daten bei der IM Virtual Club Plattform hoch.
  • Als Finisher erhälst du die Ironman VR2 Badge.
  • Die Finalen Ergebnisse bekommst du dann ab Montag 13. April 2020.

Ironman Virtual Race auf Zwift

Du kannst die Bike-Workouts natürlich auch auf Zwift fahren. Es empfiehlt sich Zwift mit Strava zu verknüpfen, damit dann der Ironman Virtual Club die Trainingsdaten von dort ziehen kann. Bei der Datenübertragung von Zwift via Garmin Connect gibt es einige Einschränkungen.

Wenn du den Bike-Split möglichst schnell finishen möchtest, dann empfiehlt es sich eine flache schnelle Strecke. Dabei sind folgende Zwift Strecken besonders geeignet für schnelle Zeiten:

  • Watopia Tempus Fugit,
  • Watopia Tick Tock,
  • Richmond The Fan Flats,
  • Londons Greater London Flat,
  • London Classique oder Classique reverse.

Noch schneller bist du vermutlich, wenn du bei einem Event mit Double-Draft auf einer dieser Strecken teilnehmen kannst. Ein entsprechendes Event findest du am besten mit der Event-Suche von ZwiftHacks oder ZwiftPower.

Doch Achtung: Achte darauf, dass dein Workout genau der vorgegebenen Distanz entspricht. Wenn du länger fährst, dann wird als Bike-Split die Gesamtzeit einkalkuliert, die du für dein Bike-Workout benötigt hast.