Neues Zwift Update bringt endlich „Return to Home“ Funktion

Zwift hat kürzlich über einen Forenbeitrag bekannt gegeben, dass sie die Möglichkeit „Return to Home“ beim Speichern der Aktivität einführen werden.

Während es ein wenig seltsam klingen mag, ist dies tatsächlich eine große Neuigkeit für viele Zwifter, da es wahrscheinlich die gefragteste Funktion in der Welt von Zwift ist.

PC und Mac zuerst

Das Feature wird heute nur auf PC- und Mac-Plattformen veröffentlicht. Zwift sagt: „Diese Funktion wird zu einem späteren Zeitpunkt auf iOS / Android / Apple TV veröffentlicht.“

iOS / Android / Apple TV-Nutzer mögen sich über die Verzögerung beschweren, aber es ist wichtig zu beachten, dass diese Plattformen die einfachsten / schnellsten Zwift Neustarts haben. PC- und Mac-Benutzer hingegen brauchen in der Regel mehr als 3 Minuten, um eine Aktivität zu speichern und dann eine neue Aktivität zu starten, und dieses Update ändert das gewaltig!

Wie „Return to Home“ funktioniert

Es ist keine Raketenwissenschaft – es funktioniert genau so, wie du es dir vorstellst. Wenn du jetzt deine Aktivität speicherst oder verwirfst, gelangst du zurück zum Startbildschirm, wo du eine neue Route auswählen, einem anderen Fahrer beitreten, ein Training auswählen, sich für ein Ereignis anmelden… oder neuerdings auf „Beenden“ klicken kannst, um das Spiel zu verlassen.

Die Benutzer werden zwei Änderungen an der Benutzeroberfläche bemerken, die diese „Return to Home“-Funktion ermöglichen. Die erste ist ein überarbeiteter Speichern/Abwerfen-Dialog. Die zweite ist die Schaltfläche „Beenden“ auf dem Startbildschirm:

Der neue Speichern-Dialog enthält eine Fotoauswahl. Aber nur, wenn du mindestens 2 km gefahren bist. Die angezeigten Fotos sind nur die, die während der aktuellen Aktivität aufgenommen wurden.

Wenn du deine Sitzung über die Companion-App beendest, sieht die neue Benutzeroberfläche wie folgt aus:

Neue Deployment Methode

Wir freuen uns, endlich „Return to Home“ Funktion zu haben. Aber noch mehr freuen wir uns darüber, wie Zwift dieses Feature ausgerollt hat. Hast du bemerkt, was sich geändert hat? Diese Funktion wurde ohne ein herunterzuladendes Update ausgerollt!

Das bedeutet, dass Zwift in gewissem Maße die Fähigkeit entwickelt hat, neue Funktionen in herunterladbare Versionen einzubauen und diese Funktionen dann per Fernzugriff für ausgewählte Benutzer (in diesem Fall PC- und Mac-Plattformen) zu aktivieren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für das Testen von Funktionen.  Stell dir vor, du würdest eine neue Funktion nur für erfahrene Benutzer (Level 40+) zum Testen und für Feedback ausrollen. Oder nur an Benutzer, die Fahrten geleitet haben.

Zwift sagt: „Um die Einführung neuer Funktionen besser testen zu können, entwickeln wir unser Feature-Deployment so weiter, dass es unabhängig vom Download des Spielclients ist. Während wir diese nicht perfekt implementiert haben, freuen wir uns über zusätzliche Möglichkeiten, Features und Funktionen mit kleineren Gruppen unserer Mitglieder zu testen – dies gewährleistet bessere Tests, bessere Iterationen und ein besseres Endprodukt für alle Zwifter.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.