Ironman Virtual Club gestartet

Gute Nachrichten für alle Triathlon-Fans unter uns: Anfang April hat der Event-Veranstalter IM aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus den Ironman Virtual Club gestartet. Dabei handelt es sich um eine Internet-Plattform, bei der du deine Workouts hochladen und damit bei virtuellen Ironman-Rennen teilnehmen kannst.

Ironman Virtual Club

Ironman Virtual Race 1

Das erste Ironman Virtual Race 1 über die 70.3 Mitteldistanz mit 5km Run, 90km Bike und 21km Run hat bereits letztes Wochenende stattgefunden. Jeder Teilnehmer, der zwischen Freitag 20 Uhr und Sonntag Nacht die drei Workouts in beliebiger Reihenfolge hochgeladen hat, konnte sich in seinem Dashboard über die Ironman VR1 Badge freuen.

Ironman Virtual Race 1

Neben dem virtuellen Jedermann-Rennen gab es auch eine VR1-Pro Variante bei der Samstag 4 Profi-Frauen gegeneinander angetreten sind und am Sonntag 4 Profi-Männer. Darunter auch der zweifache Ironman Weltmeister Patrick Lange. Beide Rennen konnten im Live-Stream auf der Facebook-Seite von Ironman Now verfolgt werden.

Ironman Virtual Club Ausblick

Bereits dieses Wochenende 10. bis 12. April steht das Ironman Virtual Race 2 über die Olympische Distanz an. Dabei musst du wieder drei Workouts in beliebiger Reihenfolge hochladen mit 3km Run, 40km Bike und 10km Run. Das Wochenende darauf soll das IM VR3 folgen über die Triathlon-Sprintdistanz. Danach geht der dreiwöchige Zyklus wieder mit der Mitteldistanz weiter.

Ironman Virtual Race 2: Bist du dabei?

Du hast über das verlängerte Oster-Wochenende noch nichts vor und magst beim Ironman Virtual Race 2  über die Olympische Distanz mitmachen? Super! Und so bist du dabei:

  • Zunächst benötigst du einen Account bei IronmanVirtualClub.com.
  • Stelle die Verbindung zu deinem Strava, Garmin Connect, etc. her.
  • Registriere dich fürs Ironman VR2 mit dem „Register Now“ Button.
  • Danach wirst du eine E-Mail bekommen mit deiner Startnummer und einem Link zur weiteren Anmeldung.
  • Dort kannst du dann unter „Sign Up“ deine Anmeldung abschließen, indem du in ein Pop-Up Fenster deine Startnummer eingibst.
  • Zeichne deine Workouts (3km Run, 40km Bike, 10km Run) zwischen Freitag 10. April 20 Uhr und Sonntag 12. April 24 Uhr auf und lade die Daten bei der IM Virtual Club Plattform hoch.
  • Als Finisher erhälst du die Ironman VR2 Badge.
  • Die Finalen Ergebnisse bekommst du dann ab Montag 13. April 2020.

Ironman Virtual Race auf Zwift

Du kannst die Bike-Workouts natürlich auch auf Zwift fahren. Es empfiehlt sich Zwift mit Strava zu verknüpfen, damit dann der Ironman Virtual Club die Trainingsdaten von dort ziehen kann. Bei der Datenübertragung von Zwift via Garmin Connect gibt es einige Einschränkungen.

Wenn du den Bike-Split möglichst schnell finishen möchtest, dann empfiehlt es sich eine flache schnelle Strecke. Dabei sind folgende Zwift Strecken besonders geeignet für schnelle Zeiten:

  • Watopia Tempus Fugit,
  • Watopia Tick Tock,
  • Richmond The Fan Flats,
  • Londons Greater London Flat,
  • London Classique oder Classique reverse.

Noch schneller bist du vermutlich, wenn du bei einem Event mit Double-Draft auf einer dieser Strecken teilnehmen kannst. Ein entsprechendes Event findest du am besten mit der Event-Suche von ZwiftHacks oder ZwiftPower.

Doch Achtung: Achte darauf, dass dein Workout genau der vorgegebenen Distanz entspricht. Wenn du länger fährst, dann wird als Bike-Split die Gesamtzeit einkalkuliert, die du für dein Bike-Workout benötigt hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.