Neue Watopia Strecken: Fuego Flats

Wie bereits im letzten Beitrag angekündigt, haben die Zwift-Entwickler an einer Watopia Flat-Extension „Fuego Flats“ gearbeitet. Diese wurde kürzlich mit einem Zwift-Update bereitgestellt und kann jetzt gefahren werden.

Die neuen Fuego Strecken sind super flach und sehr schnell. Sie eignen sich daher perfekt für Time Trail Training.

Auf den ersten Screenshots war bereits die Wüsten-Landschaft und zwei Dörfer im Wild-West Style zu erkennen. Es handelt sich bei der Landschaft um eine Mischung aus Death Valley, Moab, Canyons in Arizona, Mesa Verde in Colorado und der Frühling in Californien. Eine Landschaft, die man zuvor auf Zwift noch nie gesehen hat.

Die Natur in der Wüstenlandschaft stehe eindeutig im Mittelpunkt. Neben den beiden Dörfern „Desert Flats“ und „Saddle Springs“ gibt es auch noch weitere rafinierte Details wie zum Beispiel lustige Straßenschilder, ein fahrender Zug und Felsenwohnungen.

Die neuen Strecken

Im Rahmen der Watopia Flat-Extension entstehen einige neue Strecken auch in Kombination mit bestehenden Streckenabschnitten.

Bigger Loop
Streckenlänge: 53km
Höhenmeter: 692m
ab Level: 10
Bei Bigger Loop handelt es sich um eine größere Version des Watopia Big Loops, der die neuen Fuego Flats Strecken beinhaltet. Diese Strecke deckt Fuego Flats, Epic KOM, Jungle Circuit und Volcano Flat ab.

Tempus Fugit
Streckenlänge: 18,9km
Höhenmeter: 30m
Eine flache und schnelle Wendepunktsrecke durch die Wüste. Der Wendepunkt ist beim zweiten Dorf „Saddle Springs“. Das sind nun die flachsten 19km in Zwift.

Tick Tock
Streckenläng: 16,9km
Höhenmeter: 53m
Ein Rundkurs durch die Wüste entlang am Ocean Boulevard zurück bis zum Fuego Flats Startpunkt.

The Über Pretzel
Streckenlänge: 128,6km
Höhenmeter: 2383m
ab Level: 12
Hiermit hat Zwift die bereits längste Strecke „Mega Pretzel“ um weiter 20km mit Streckenabschnitten aus den Fuego Flats erweitert.

Out And Back Again
Streckenlänge: 39,8km
Höhenmeter: 328m
Diese Strecke verläuft von den Fuego Flats Startpunkten durch die Wüste und danach hoch zur Volcano KOM, bevor es dann wieder zurück geht über den reverse Hilly KOM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.