Zwift Academy Road ist zurück

Zwift hat heute die Rückkehr der Zwift Academy bekannt gegeben. Die Zwift Academy, bekannt wegen ihres Talent ID-Programms, das bereits neun Fahrern und Fahrerinnen zum Aufstieg in professionelle Radsport-Teams verholfen hat, ist außerdem das umfangreichste und inklusivste Trainingsprogramm auf der Plattform.

Das einzigartige Talent ID-Programm der Zwift Academy ist wieder da! Zwei Profi-Radsportverträge bei CANYON//SRAM und Alpecin-Fenix sind der Hauptgewinn.

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet. Start des Trainingsprogramms der Zwift Academy Road ist dann offiziell am 30. August. Die Zwifter müssen dabei eine Serie von sechs Workouts, zwei Erholungsfahrten und – neu in diesem Jahr – zwei Benchmarkfahrten (die erste und die letzte Fahrt) absolvieren. Die beiden Benchmarkfahrten geben Zwiftern die Chance herauszufinden, wie gut ihre Fitness auf der Straße ist und wie sie sich entwickelt. Die erste Fahrt ist ein sogenannter „Baseline Ride“ und muss zu Beginn der Zwift Academy absolviert werden. Sie stellt die Zwifter vor die Aufgabe, persönliche Bestleistungen auf dedizierten Abschnitten zu erzielen, die aerobe, anaerobe sowie Sprint-Belastungen testen.

Die Ausgangs- und Endfahrten werden als Events veranstaltet und finden in Watopia auf neuen, speziellen Strecken, die nur für Events gestaltet wurden, statt. Zwei Distanzen stehen zur Verfügung. „Standardfahrten“ finden auf der neuen „Legends and Lava“ Strecke statt, beginnen in den Fuego Flats und schließen den Titans Grove Reverse KOM mit ein: 0,9 km / 6,6 %, der Sprint Forward: 0,4 km, und schließlich der Volcano KOM: 3,8 km / 3,2 %. „Fortgeschrittene Fahrten“ finden auf dem neuen „Climber‘s Gambit“ Kurs statt. Sie beginnen auf dem Watopia Pier, vor dem Sprint Reverse: 0,2 km, Titans Grove Reverse KOM: 0,9 km / 6,6 % und schließen auf der Epic KOM Reverse: 6,3 km / 6,3 %.

Für diejenigen, die zum ersten Mal an der Zwift Academy teilnehmen, gibt es auch einen optionalen Orientierungs-Workout. Dieser 25-minütige, aerobe Workout in niedriger Intensität macht neue Zwifter mit den Grundlagen der Zwift Academy bekannt.

„Die Zwift Academy ist für ihr erfolgreiches Talent ID-Programm bekannt, aber Tausenden von Fahrern bedeutet sie viel mehr.“ sagt Stephen Gallagher, Mitbegründer von Dig Deep Coaching und Designer des Workout-Plans der Zwift Academy. „Wir haben das Programm so ausgearbeitet, dass denjenigen, die einen Trainingsplan absolvieren möchten, noch mehr geboten wird. Das Programm beinhaltet viele grundlegende Prinzipien eines Trainings und sollte eine lohnende und unterhaltsame Erfahrung für Fahrer aller Leistungsniveaus sein. Die Abschnittfahrten sorgen für eine neue Dynamik – jeder weiß, wie es sich anfühlt, wenn man seine persönliche Bestleistung auf einem Anstieg oder Sprint übertrifft. Deshalb haben wir dieses Element aufgenommen, um das „Testen“ ein bisschen unterhaltsamer zu machen.“

Es gibt auch wieder zwei Profi-Radsport-Verträge zu gewinnen – bei Alpecin-Fenix und CANYON//SRAM.

Diejenigen, die einen Profi-Vertrag anvisieren, müssen sich dieses Jahr in der Zwift Academy allerdings etwas mehr anstrengen. Bewerber auf den Profi-Vertrag müssen das volle Programm der Zwift Academy absolvieren und sich ein paar verpflichtenden Checkups unterziehen. Diese Kandidaten müssen bei der Ausführung des Programms einen Herzfrequenzmesser tragen, einen Smart Trainer oder Leistungsmesser mit dem Spiel koppeln, ihren Account mit Today‘s Plan verbinden und die Ausgangs- und Endfahrten über die „fortgeschrittenen“ Distanzen ablegen. Alle Einzelheiten zur Bewerbung auf einen Profi-Vertrag findet man hier.

Außerdem müssen potenzielle Profis die beiden „Pro Contender“-Events (Events für Bewerber auf einen Profi-Vertrag) abschließen: das Pro Contender TT-Rennen und das Pro Contender-Workout. Das Zeitfahrrennen (TT) findet auf der Zwift-Strecke „Road to the Sky“ statt. Die Fahrer sitzen auf TT-Bikes und haben als Ziel ihre Bestzeit die Alpe hinauf zu verbessern. Das Pro Contender-Workout ist ein fortgeschrittenes Workout, das diese Fahrer an ihre Grenzen bringen soll.

„Unser erstes Jahr als Partner der Zwift Academy war ein großartiger Erfolg.“ sagt Philip Roodhooft, der General Manager von Alpecin-Fenix. „Jay, [der Gewinner der Zwift Academy im letzten Jahr] hatte bei der „Tour of Turkey“ einen fantastischen Start mit uns, er wurde Zweiter in der GC – in seinem ersten Rennen mit dem Team. Während der Saison zeigte Jay tollen Einsatz und hat seinen ersten Grand Tour-Startplatz mit uns bei der diesjährigen Vuelta verdient.“ Ich bin gespannt, was er dort machen wird und freue mich darauf, wen wir wohl als nächstes mithilfe des Zwift Academy-Programms entdecken werden.“

„Das ist das sechste Jahr mit der Zwift Academy und wir haben fantastische Talente im Programm gesehen“, sagt Ronny Lauke, Team Manager von CANYON//SRAM Racing. „Der Wettbewerb wird von Jahr zu Jahr enger. Das macht es zwar schwer, Entscheidungen zu treffen, zeigt aber auch die Stärke des Programms. Ich freue mich auf die „Abschlussklasse 2021“, Ende des Jahres.“

Die Online-Anmeldung für die Zwift Academy Road ist ab sofort geöffnet. Das Zwift Academy Road-Programm beginnt dann am 30. August und endet am 24. Oktober. Weitere Informationen zu allen Programmen sind hier zu finden.

Zwift August Update Version 1.16.1 (79492)

Das neueste Zwift-Update ist jetzt auf allen Plattformen verfügbar: Mac, PC, Android, iOS und AppleTV. Dieses Update bringt ein lang ersehntes Feature: Die Fortschrittsanzeige der aktuellen Strecke. Außerdem gibt es einige Erweiterungen für den Drop Shop und viele neue Makuri Islands Routen. Lest weiter für mehr Details!

Fortschrittsanzeige der aktuellen Route

Start mit der Einführungsrunde
Einführungsrunde abgeschlossen und Teilstrecke der Route zurückgelegt
Erste Runde abgeschlossen
Start der zweiten Runde

Dies ist seit Jahren einer der „Publikumslieblinge“ und wir freuen uns sehr, dass es endlich im Spiel zu sehen ist. Jetzt wird für jede Route ein Fortschrittsbalken angezeigt, der den Einstieg (falls zutreffend) und die eigentliche Route anzeigt.

Es gibt keine Verwirrung mehr darüber, ob du die Route abgeschlossen (oder auch nur begonnen) hast. Und wenn du mehrere Runden auf der Strecke fährst, verschwindet der Einführungsabschnitt und der Fortschrittsbalken zeigt nur deinen Fortschritt in der aktuellen Runde an. Clever!

Beachten Sie, dass dieser Fortschrittsbalken vorübergehend verschwindet, wenn andere HUD-Elemente Vorrang haben, z. B. der Alpe-Spinner oder ein Sprint- oder KOM-Timer.

Neue Fahrräder und Laufräder

Acht neue Gegenstände wurden dem Drop Shop hinzugefügt. Dies könnte das größte einzelne Drop Shop-Update seit seiner Einführung sein!

CADEX 42 Laufräder: 3 Sterne für Aero, 3 für Gewicht // Level 8+ erforderlich // 227.200 Drops
CADEX 65 Laufräder: 3 Sterne für Aero, 3 für Gewicht // Level 21+ erforderlich // 241.400 Drops
DT Swiss ARC 1100 DICUT Disc Laufräder: 4 Sterne für Aero, 1 für Gewicht // Level 42+ erforderlich // 1.579.800 Drops
Van Rysel EDR CF Rahmen: 2 Sterne für Aero, 3 für Gewicht // Level 12+ erforderlich // 326.600 Drops
Scott Addict RC Rahmen: 2 Sterne für Aero, 4 für Gewicht // Level 33+ erforderlich // 852.000 Drops
Cervelo S5 2020 Rahmen: 2 Sterne für die Aerodynamik, 3 für das Gewicht // Level 27+ erforderlich // 852.000 Drops
Canyon Ultimate CFR Rahmen: 2 Sterne für Aero, 3 für Gewicht // Level 19+ erforderlich // 639.000 Drops
BMC Roadmachine Rahmen: 2 Sterne für Aero, 3 für Gewicht // Level 21+ erforderlich // 780.900 Drops

Zusätzliche Yumezi Routen hinzugefügt

Auf den Makuri-Inseln wurden zwei Routen hinzugefügt. Dabei handelt es sich nicht um neue asphaltierte (oder unbefestigte) Wege, sondern um neue Routen auf den bereits im Mai freigegebenen Straßen.

Farmland Loop (7,8km, 57hm): eine der flachsten und kürzesten Routen in Yumezi, mit nur einem kleinen Anstieg bei jeder Runde

Valley to Mountaintop (5km, 130hm): eine Art Schwesterroute von Sea to Tree, die Sie nur auf die andere Seite des Temple KOM führt

Zwift Academy Neuigkeiten

Diese Version enthält viele Zwift Academy-bezogene Inhalte, aber es wird noch mehr kommen. Im Moment können Radfahrer, die neu im strukturierten Training und/oder in der Zwift Academy sind, mit dem neuen „Orientierungs-Workout“ beginnen, das in Ihrem On-Demand-Workout-Ordner verfügbar ist. Dieses Training ist auch als Gruppentraining verfügbar, wenn Sie es mit anderen zusammen fahren möchten – suchen Sie einfach nach „Orientation Rides“ im Zwift-Eventkalender. Weitere Details zu Zwift Academy Road.

Pack Dynamics 3.0

Nicht in den Update-Notizen enthalten ist die „Freigabe“ von Zwift für das, was sie „Pack Dynamics 3.0“ nennen. Wir sagen „Freigabe“, weil der neue Code jetzt zwar im Spiel ist, aber nur für bestimmte Events oder Karten aktiviert wird, bis die Tests abgeschlossen sind und Zwift entscheidet, dass sie ihn für alle Zwifters ausrollen wollen.

Was ist anders in dieser Version? Weniger unrealistische Seitwärtsbewegungen der Fahrer innerhalb des Rudels und dadurch eine zuverlässigere Vorhersage des Standorts jedes Fahrers durch den Spiel-Client der Zwifter. Das bedeutet, dass die Position der Fahrer in den verschiedenen Zwifter-Ansichten konsistenter sein wird, und das Rudel sollte sich realistischer anfühlen und sich wie ein Fischschwarm bewegen.

Wir haben ein paar Vorschauvideos gesehen, und die neuen Packs sehen wirklich gut aus. Ein großes Lob an die Entwickler von Zwift für ihre Arbeit an dieser Funktion.

Der Plan sieht vor, die neue Packungsdynamik für bestimmte Events zu aktivieren, um sie dann schließlich für alle Fahrten in London und auf den Makuri-Inseln (die beiden Welten, in denen die Packungsdynamik am schwierigsten einzuführen ist) zu aktivieren. Wenn diese Tests gut verlaufen, wird die Packungsdynamik 3.0 im gesamten Spiel eingeführt werden.

Unterstützung für neue Geräte

Wir sehen es gerne, wenn Zwift Unterstützung für neu veröffentlichte Hardware und sich entwickelnde Technologien freigibt, und dieses Update enthält einige davon:

  • Unterstützung für den Elite Rizer sowohl für die Lenkung im Spiel als auch für die Geländesimulation,
  • Unterstützung für die Wahoo Element Rival Uhr,
  • Unterstützung für die Übermittlung des Benutzergewichts an FTMS-kompatible Trainer (so dass der intelligente Trainer einem 100 kg schweren Fahrer bei einem Anstieg mehr Widerstand bietet als einem 50 kg schweren Fahrer).

Fehlerbehebungen und diverse Verbesserungen

Hier ist die Liste der Fehlerbehebungen und Verbesserungen, mit einigen kursiven Hinweisen von uns, wo es gerechtfertigt ist.

  • Zwifter sehen das Steering-Tutorial im Spiel nicht mehr, wenn sie OK wählen oder der Tutorial-Bildschirm eine Zeitüberschreitung aufweist.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler den Modus „Anzeige ausblenden“ während einer freien Fahrt nicht umschalten konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Pace Partner gelegentlich flackerten, wenn sie mit einem anderen Zwifter kollidierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Zwifters beim Versuch, sich einzuloggen, eine Fehlermeldung angezeigt haben.
  • Die Trikot-Belohnung für die Trek-Segafredo-Profi-Trikot-Mission 2017 wurde aus der Garage von Zwiftern entfernt, die die Mission abgeschlossen hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Fahrradschatten an einem bestimmten Ort in Watopia nicht korrekt waren. Ich weiß, dass es in Watopia nicht spukt, ich meine, ich bin mir ziemlich sicher … oder? Falsch, Wes. Titans Grove ist nachts ein sehr gespenstischer Ort.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Zwiftern, die ihren Elite-Suito-Trainer über BLE gekoppelt haben, das Elite-Kit nicht verliehen wurde.
  • Geringfügige Änderungen an den Nachrichten im Spiel bei einer Reihe von Trainingseinheiten vorgenommen.

Patch zum August Update auf Version 1.16.1 (79492)

Nach dem Zwift August Update Version 1.16.0 (78621) wurde am 25. August noch ein Patch nachgeliefert auf Version 1.16.1 (79492), da einige Zwifter neue Probleme entdeckten. Mit dem letzten Patch werden also folgende Probleme beseitigt:

  • Bug fix für die neue Fortschrittsanzeige für Routen, da bei einer Punkt-zu-Punkt-Route der Balken nicht weg ging.
  • Bug fix eines Powermeters für Läufer, das bei den Verbindungen nicht mehr erkannt wurde.
  • Überarbeitung der Gewichts- und Widerstandswerte für Canyon Ultimate CFR, Cervelo S5 2020, Scott Addict RC, sowie für das Laufrad Cadex 65.

Weitere Details zum Zwift August Update gibts im offiziellen Zwift Forum.

Zwift Update Version 1.15.0 (75178)

Das neueste Zwift Update ist jetzt auf allen Plattformen verfügbar: Mac, PC, Android, iOS und AppleTV. Dieses Update bietet einige beeindruckende Ergänzungen zum Drop Shop sowie einige neue Makuri Islands Strecken. Lies weiter für alle Details!

Neue Fahrräder und neue Laufräder

Drei neue Artikel wurden dem Drop Shop hinzugefügt:

  • Pinarello Dogma F Rahmen: 3 Sterne für Aero, 4 für Gewicht // Level 32+ erforderlich // 1.029.500 Drops

  • Specialized Aethos S-Works-Rahmen: 2 Sterne für Aero, 4 für Gewicht // Level 34+ erforderlich // 923.000 Drops

  • Roval Alpinist CLX Laufräder: 3 Sterne für Aero, 4 für Gewicht // Level 32+ erforderlich // 135.300 Drops

Alle drei virtuellen Ausrüstungsgegenstände heben sich in puncto Leistung von der Masse ab. Und das ist für Zwift-Rennfahrer immer aufregend!

Neue Yumezi Strecken

Zwei Strecken wurden der Yumezi-Karte auf den Makuri-Inseln hinzugefügt. Dabei handelt es sich nicht um neue asphaltierte (oder unbefestigte) Strecken, sondern um neue Strecken auf den bereits im Mai veröffentlichten Straßen.

  • Kappa Quest Reverse (14,2km, 271m): Nur die umgekehrte Version der meist unbefestigten, nie flachen Kappa Quest Strecke.
  • Suki’s Playground (18,5km, 150m): Eine flache 8, die die KOMs überspringt, aber alle drei Dörfer und den Country Sprint besucht.

Gruppendynamik / Windschattenverbesserungen

Die Gruppendynamik ist immer ein heißes Thema bei der Zwift-Gemeinde.

In dieser Version hat Zwift klargestellt, dass die Gruppendynamik auf zwei spezifische Arten verbessert wurde. Hier ist, was du bemerken solltest (wir haben es noch nicht getestet, um es zu bestätigen):

Du solltest nun eine konsistentere seitliche Position in der Gruppe einnehmen. Fahrer wurden zur Seite gedrängt, so dass es aussah, als wären sie aus dem Windschatten herausgefallen (obwohl sie das eigentlich nicht waren). Mit diesem Update solltest du nicht mehr zur Seite gedrängt werden.
Man sollte weniger Probleme mit Geschwindigkeitsverlusten haben, wenn man mit anderen kollidiert – d. h. wenn man hinter ihnen auftaucht und ihnen aufs Rad steigt oder langsam überholt.

Im Zwift-Forum findet sich folgender Hinweis: „Um es klar zu sagen: Der „klebrige Luftzug“, der beim Überholen langsamerer Fahrer entsteht, wird dadurch nicht beseitigt. Die Dynamik der Gruppe wird weiter verbessert, und der „sticky draft“ gehört zu den Zielbereichen. Es ist also klar, dass Zwift immer noch daran arbeitet, das Verhalten des „sticky draft“ einzustellen.

Workout Änderungen

Die Liste der Workouts wurde um eine neue Kategorie „Von Athleten inspiriert“ erweitert. Alle Workouts der letzten Olympic Virtual Series sind hier zu finden, und auch zukünftige Workouts, die von bekannten Athleten inspiriert wurden, können hier zu finden sein.

Außerdem wurden für die kommenden Termine neue Workouts der Woche hinzugefügt.

Bug fixes und diverse Verbesserungen

Hier ist die Liste der Bug fixes und Verbesserungen zu diesem Zwift Update, mit einigen kursiven Anmerkungen.

    • Zahlreiche Verbesserungen an der Grafik der Makuri-Inseln vorgenommen.
    • Zahlreiche Rad- und Lauf-Assets (Trikots, Shirts, etc.) wurden hinzugefügt oder aktualisiert.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem während eines Trainings mehrere Wattwerte falsch angezeigt wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das MeetUp-Ereignisfeld kleiner erschien als es sollte.
    • In der Benutzeroberfläche zum Verwerfen von Aktivitäten wurde der Text der Schaltfläche in bestimmten Sprachen nicht angezeigt.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Fahrer während einer Gruppenfahrt auf der Spirit Forest Route vom Kurs abkamen.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Aktivitätskarte einen falschen Pfad anzeigte (sehr lange Linie), wenn Zwifters in der gleichen Spielsitzung zwischen Events, Meetups und Freifahrten wechselten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Audio von einem vorherigen Event weiter abgespielt wurde (betrifft hauptsächlich Podcast-Fahrten).
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass sich die Rangliste für den Makuri Islands Flatland Loop schlecht verhielt. Die Vorwärtsroute für den Flatland Loop wurde falsch geroutet – diese Version behebt dies, so dass man durch den Castle Sprint fährt. Das bedeutet, dass die Trikot-Rangliste für Flatland Loop jetzt in beide Richtungen funktioniert.
    • Es wurde ein Problem mit dem Makuri Islands Country Sprint behoben, bei dem die Fahrer fälschlicherweise als Überflieger gekennzeichnet wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schatten von Fahrrädern Raum und Zeit verbiegen konnten, wodurch ein Riss durch mehrere Dimensionen entstand.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass automatische Screenshots nicht erstellt werden konnten, wenn sie während eines Meetings, einer Veranstaltung oder eines Trainings gemacht wurden.

Weitere Details zu diesem Zwift Update gibt es im offiziellen Zwift Forum in diesem Beitrag.

Tour de France Femmes avec Zwift

Zwift als Presenting Partner von „Tour de France Femmes avec Zwift“ bestätigt! Vier-Jahres-Deal, der dem Profi-Radsport der Frauen ein größeres Publikum verschaffen und eine neue Generation inspirieren soll.

Zwift freut sich bekannt zu geben, dass sie Presenting Partner der Tour de France Femmes avec Zwift sein wird. Die Premiere des Ereignisses wird am Sonntag, den 24. Juli 2022 in Paris auf der Champs-Élysées gefeiert.

Die vierjährige Partnerschaft bildet den bisherigen Höhepunkt der umfassenderen Strategie von Zwift den Frauen-Radsport zu expandieren und eine solide Grundlage zu schaffen. Das Rennen soll als Highlight der UCI Women‘s World Tour im Radsportkalender etabliert werden.

Die Tour de France ist das am meisten angesehene, jährliche Sportereignis der Welt. Das Bestreben von Zwift und der A.S.O. besteht darin, die Tour de France Femmes avec Zwift auf die gleiche Stufe zu heben und somit Teams und Fahrerinnen eine bessere Chance zu geben, ihr Talent auf einer globalen Bühne zu präsentieren. Das Event nimmt die anspruchvollsten Strecken und die symbolträchtigsten Anstiege in Frankreich in Angriff und schafft damit eine Tradition, die Jahr um Jahr die nächste Generation von Radfahrerinnen inspirieren wird. Die nächste Generation weiblicher Champions wird bald die Kameradschaft, die Strategie und das Durchhaltevermögen demonstrieren, die man braucht, um das gelbe Trikot tragen zu dürfen.

Die A.S.O. und Zwift haben bereits eine gemeinsame Vergangenheit: Im Juli letzten Jahres waren sie erfolgreiche Gastgeber der ersten virtuellen Tour de France, einem Rennen, in dem die besten männlichen und weiblichen Radfahrer der Welt gegeneinander antreten konnten. Jedes Rennen hatte eine gleich lange Übertragungszeit und wurde in über 130 Länder übertragen.

Eric Min, CEO und Mitbegründer von Zwift: „Das ist eine unglaublich wichtige Bekanntgabe für uns, denn wir wollen weiter in den Frauen-Radsport investieren und zu einer größeren Bekanntheit und Weiterentwicklung des Sports beitragen. Aufbauend auf dem Erfolg der Virtual Tour de France auf Zwift im letzten Jahr, wird seit vielen Monaten viel Arbeit hierein investiert und sowohl Zwift als auch die A.S.O. freuen sich, diesen Traum nun zu realisieren. Ich bin schon lange ein Fan des Angriffsstils im Frauen-Radsport. Ich glaube wirklich, dass der Frauen-Peloton einige der aufregendsten Rennen im Radsport bietet und dass der Frauen-Radsport eine viel größere Plattform verdient, auf der diese Talente und Fähigkeiten präsentiert werden können. Wir sind stolz darauf, dass wir wesentlich dazu beitragen im Jahr 2022 die Tour de France Femmes avec Zwift Wirklichkeit werden zu lassen. Zusammen können wir den Frauen-Radsport einem größeren Publikum präsentieren und in den kommenden Jahren die nächsten Generationen weiblicher Radsportler inspirieren.“

Yann le Moënner, Generaldirektor der Amaury Sport Organisation: „Wir freuen uns ganz besonders, dieses neue Frauenrennen gemeinsam mit einem Partner wie Zwift zu lancieren. Zwift hat den weltweiten Radsport dank seiner vernetzten Plattform bereits nachhaltig gefördert. Letztes Jahr haben wir zusammen eine Virtual Tour de France organisiert, die sich als immenser Erfolg herausgestellt hat. Unsere jeweiligen Teams haben zusammengearbeitet und fokussieren jetzt das gleiche Ziel: Die Förderung des Frauen-Radsports – durch ein Ereignis, dass man nicht verpassen sollte: die Tour de France Femmes avec Zwift.“

Weitere Informationen zur Tour de France avec Zwift findet man hier.

Zwift Update Version 1.14.0 (72262) erschienen

Das neueste Zwift Update ist jetzt auf allen Plattformen verfügbar: Mac, PC, Android, iOS und AppleTV.

Dieses Update bietet einige lang erwartete Verbesserungen bei der Routenauswahl. Lese weiter für mehr Details!

Anzeige der Streckenabzeichen

Abzeichenjäger, freut euch! Du musst dich nicht mehr ins Spiel einloggen oder eine Checkliste eines Drittanbieters verwenden, um herauszufinden, welche Streckenabzeichen du verdient hast. Jetzt ist es in die Streckenauswahl integriert – ein einfaches grünes Häkchen wird neben einer Strecke angezeigt, wenn du das Abzeichen bereits erhalten hast.

Details zum Einstieg

Auf dem Bildschirm für die Streckenauswahl wird nun die Länge des Vorlaufs angezeigt, und die angezeigte Gesamtdistanz schließt den Vorlauf ein.

Die Watopia-Strecke „Muir and the Mountain“ zum Beispiel ist 34,1 km lang und hat 792 Höhenmeter. Sie beginnt jedoch mit einem 5,2 km langen Einstieg mit 122 Höhenmetern. Daher wird diese Strecke jetzt als 39,3 km lang mit 914 Höhenmetern angezeigt.

Besseres Streckenprofil

Das Streckenprofil wird hinter dem Titel und der Beschreibung am oberen Rand der Karte angezeigt.

Diese Profile sind nicht neu, aber sie werden jetzt deutlicher angezeigt, damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, worauf du dich einlässt.

Aktualisierung der Tasten des Wahoo Kickr Bikes

Die Eingabe der Wahoo Kickr Bike-Tasten wurde aktualisiert. Die rechte obere Bremshaube löst jetzt Powerup über die obere Taste und U-Turns über die untere Taste aus.

Bug fixes und diverse Verbesserungen

Hier ist die Liste der Bug fixes und Verbesserungen für das aktuelle Zwift Update, mit einigen  Anmerkungen.

  • Verbesserte Steuerung beim Drafting in einer großen Gruppe, um es einfacher zu machen, sich in die Gruppe einzufügen und den Windschatten zu halten: Jüngste Änderungen an der Gruppendynamik führten dazu, dass es im Steuermodus schwierig sein konnte, wieder in den Windschatten einer großen, engen Gruppe wie der um C. Cadence zu gelangen. Dies sollte nun behoben sein.
  • Die Lenkkollision wurde verbessert, damit die Fahrer Schulter an Schulter fahren können und sich in die Gruppe einreihen können, wenn keine Lenkeingabe erfolgt: Wenn die Lenkung gepaart ist, weil eine Zeit lang keine Lenkeingabe erfolgt ist, steuert das Spiel dich jetzt automatisch wieder in die Gruppe zurück.
  • Unterstützung der Bluetooth-Kopplung für den Wahoo TICKR hinzugefügt.
  • Das Update des PC Zwift Launcher wurde verbessert.
  • Zahlreiche Radsport- und Lauf-Assets (Trikots, Shirts usw.) wurden hinzugefügt oder aktualisiert.
  • Die Schaltfläche „Beenden“ im Home-Menü wird während des Herunterfahrens auf Mac und PC zu „Beenden…“.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Fahrer in die Mitte mancher Straßen auswichen.
  • Bug fix durch den PowerUps auf Mac, iOS und ATV nicht zufällig vergeben wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Sockenbelohnung für den Abschluss des Trainingsplans „Zurück zur Fitness“ nicht freigeschaltet werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Text über das Feld für die Ereignis-Audio-Lautstärke hinausging.
  • Die Landschaft auf der Insel Makuri wurde optisch verbessert: Wir wussten nicht, dass auf Yumezi Verbesserungen nötig waren, aber macht weiter so!
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Rundenübersicht für die Makuri-Inseln in der Countryside-Tour-Route nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Bug fix bei dem der falsche Trikottext nach dem Gewinn eines Tempel-KOMs auf den Makuri-Inseln angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem gepflasterte Straßen auf den Makuri-Inseln fälschlicherweise Schmutz aufgewirbelt haben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Spindown-Kalibrierung eine falsche Geschwindigkeit anzeigte, wenn sie für JetBlack- und Elite-Trainer auf metrische Einheiten eingestellt war.
  • Die Unterstützung für Zwift auf MacOS Yosemite 10.10 Geräten wurde beendet. Für mehr Informationen besuche bitte folgenden Beitrag im offiziellen Zwift Froum.